wie schützt Ihr Euere Lieblinge?

Hallo,

heute hatten wir einen dramatischen Spaziergang:

wir gehen gerne schon in aller Frühe (spätestens 7:00 Uhr) mit unseren drei Lieblingen Spazieren; meistens ist noch ein vierter; der Mops unserer Tochter mit dabei.

Bevorzugt gehen wir auf ruhigen Feldwegen, wo wir sie freilassen und in Ruhe rumschnuppern lassen können. Es ist herrlich, ihnen zuzusehen, wie sie es genießen; spielen und stöbern zu dürfen.

Heute sind sie in ein Gebüsch und wir waren dicht bei Ihnen; sahen, wie einer etwas fraß und holten ihn, sowie einen Teil der Substanz, die er angefressen hatte, heraus. Es war ein großer, runder, frischer Fleischkloß; hatte die Form eines Apfels; nur halt angefressen. Aber nicht verdorben. War noch ganz frisch; roch stark nach Käse; hatte auch sehr viel Käsebrocken im Inneren.

Unerklärlich für uns, wie das dort ins lichte Gebüsch gelangt ist.....

So schnell konnten wir nicht schauen, schnappte sich der zweite unserer Jungs den Rest und verschwand damit ins Dickicht; reagierte nicht mehr auf Verbote unsererseits und fraß es wohl ganz auf. Ob die Mutter der beiden auch etwas erwischt hatte, konnten wir nicht sehen.

Jedenfalls fuhren wir sofort zum Tierarzt und er spritzte etwas, dass sie erbrechen mussten bis zum Abwinken; dann ein Gegenmittel, damit sie mit dem Erbrechen auch wieder aufhören konnten. Flüssige Kohle muss ich ihnen zuhause einflößen (hab ein Fläschchen vom TA bekommen).

WIE schützt Ihr Euere Lieblinge vor so einer schrecklichen Situation? Nur noch an der kurzen Leine?

Ich denk schon über einen Maulkorb nach. Aber es schüttelt mich bei dem Gedanken.......
 
Hallo Hanna,
da fällt mir nix ein - dass es so miese Menschen wirklich gibt. Ich weiß nicht, wie Du sie schützen könntest. Ich glaube, das geht nicht.... so traurig das ist. Du kannst sie höchstens soweit trainieren, dass sie nichts anrühren, außer, dass Du es erlaubst. Da gibt's auch extra Kurse, aber das ist halt anstrengend, aber vielleicht gibt es einen solchen Kurs in Deiner Nähe. Ich habe auch das Problem, dass meine Hündin wirklich ALLES frisst. Die frisst sogar Meerschweinchenkacke :hach:Ich hoffe, dass sie nie einen Giftköder schluckt, weil sie so gierig ist.
Wie gesagt, vielleicht findest Du Hilfe in der Nähe... wünsche Dir das Beste :herz:
LG Helga und de ungezogene Möppel :love:
 

Anne

...
Von einem Maulkorb würde ich absehen, das nimmt zu viel Lebensqualität, vielleicht eine Flexleine...nun weiß man ja nicht ob wirklich Gift darin war. Immer gut aufpassen denke ich. Im freien Feld ist des durchaus möglich, dass ihr Impfköder für Füchse gegen Tollwut oder für Wildschweine gegen die Schweinepest gefunden habt. Die Tollwutköder die man kaufen kann sind ehr so grau.
Vielleicht mal beim Jagdpächter nachfragen?
 
Oben