Trachealkollaps ... alles wird gut.

Trachealkollaps

15.Juli 2008, 6:48 gestern Früh ...

Uschi und ich werden wach ... Searchy ist völlig verwirrt, schaut ängstlich wenn nicht gar panisch und versucht einer Situation zu entkommen die sich für Searchy widerlich gar todbringend anfühlen muss. Sie bekommt nicht genügend Luft.

Searchy hatte einen Trachealkollaps...!

Ein Trachealkollaps ist wenn die Luftröhre nicht stabil genug ist und sich zusammenzieht, zu einen engen Schlauch was zur Folge hat, das dem Hund einfach die Luft weg bleibt. Gleichzeitig beginnt der Körper nicht genug Sauerstoff zur Versorgung zu bekommen und eine sogenannte Zyanose setzt ein.

Das einzige was einem in diesem Moment bleibt ist, zu versuchen den Hund zu beruhigen, was uns bei Searchy auch gelungen ist.

Searchy wurde immer ruhiger und mit dieser Ruhe wurde die Luftröhrenverengung zusehnst besser.

Wir wussten von Searchys Problemen mit ihren Atemwege, aber das ein Trachealkollaps so schnell auftritt war uns nicht bewusst. Zwei von uns vorher besuchte Ärzte hatten diese auch unterschätz und haben uns aus Unwissenheit oder aus welchen Grund auch immer nicht darauf hingewiesen das diese Erkrankung Medikamentös behandelt werden kann ... wir hörten ziemlich viel von Stents und Dingen die, die Luftröhre weiten nur haben wir ... die Sache selbst nicht so Ernst genommen.

So habe ich dann eine Arztliste von Kardiologen und Spezialisten der Atemwege abtelefoniert ... einen sofortigen Termin bei Doktor Kresten aus der Tierklinik am Kaiserberg bekommen.
Der hat Searchy auf Herz ... aber nicht auf Nieren überprüft ... und festgestellt das Searchy nichts am Herzen hat. Das Farbdoppler war völlig perfekt und die folgende Röntgenaufnahme der Luftröhre und dem Herzen haben auch nichts negatives ergeben. Die Ursache für diesen Trachealkollaps ist eine kleine Lungenentzündung.

Gleichzeitig hat noch Frau Doktor Klesty eine Blick auf Searchy gerichtet und festgestellt das die Verengungen im Rachenraum, an dem Kehlkopftaschen dem Gaumensegel und an den Mandeltaschen mit einem Elektrischen Skalpell zu behandeln ist. Somit kann die Operation mit einem Tubus erfolgen ohne das ein zweiter operativer Zugang gemacht werden muss.

Der große Schock ist vorbei ... Searchy bekommt Medikamente die Helfen und jetzt werden wir in den nächsten Wochen die Operation angehen.

 
G

Guest

Guest
ich drücke der süssen ganz dolle die daumen. im moment ist es ja recht kühl, eine gute zeit für die op.
wird alles gut kleine searchy:herz:
 

Nina

mit Charly im Herzen!
oh mann,da bleibt einem beim lesen das Herz stehen!

Es würd alles gut werden ich drücke der süßen Maus alles was ich habe!!!
Gott sei Dank wart Ihr da und alles ging glimpflich aus .
 

Uschi

Blindschleiche
Habt Ihr auch die Textlinks angeklickt?

Da ist auch ein Video von einem zu langen Gaumensegel während der Atmung. Gruselig.
 
Oben