Pflegestellentagebuch von Jack

F

Fritz

Guest
Jack

332fafd8-06ec-4221-bd89-5e62b650d6c6.jpg

geb.: 23.06.2008
Rüde, unkastriert

Jack, Jacky alias Wolfi ist nun seit ein paar Tagen bei uns. Er ist ein Abgabehund. In seinem bisherigen Leben durfte er immer bei seinen Menschen sein und war nie alleine. Die letzte Zeit gab es ein paar Umbrüche in seinem Leben und er kam zu den Mops Engeln.

1a8759f5-219b-4b73-8d7f-b7d760d789e0.jpg 3e19a00f-0e72-4453-943f-fb36c2b65102.jpg 031c3812-0e89-41a0-a330-58f5fc506dda.jpg 6212a23e-c09e-4185-a6e7-b3e14f4fd611.jpg

Jacky bekommt Zeit seines Lebens Herzmedikamente. Nächste Woche wird in einem Herzultraschall abgeklärt in wie weit er diese benötigt bzw wie es um sein Herz steht.
Er hat einen Knubbel unter der Brust der operiert werden muss. Der Befund steht noch aus.

Die Veränderung in seinem Leben macht ihm doch zu schaffen, zumal er kaum noch etwas sieht und schlecht hört. Er hat stark fortgeschrittene Keratitis und muss noch zum Augenarzt.
de86cfe1-2447-49f9-ad9a-eed74f1d5868.jpg 864e57c6-4588-44f0-823c-3a6e6e5ace74.jpg Da er viel zu moppelig ist, muss Jack noch abspecken. Gerade auch im Hinblick auf sein Herz und seine anstehende OP.

Vom Wesen her ist er eher devot und sehr zurückhaltend mit anderen Hunden.Jacky ist sehr sensibel und möchte keinen Stress.
Sehr lieb, freundlich und anhänglich bei Menschen.
Er bleibt kurze Zeit alleine aber jault dann zeitweise wie ein Wolf und es stresst ihn.
Er ist stubenrein, fährt ruhig im Auto mit und hat kein Problem mit Katzen.

IMG_7427.jpg IMG_7467.jpg Wenn er abgenommen hat und sein Herz geschallt wurde muss seine Atmung neu bewertet werden. Er hat etwas mehr Atemprobleme als normal.

Bis bald und viele Grüße von Jacky:huhu:
 

Hr. Schmitt

My-Mopssüchtel
Ich wünsche dir das weltallerbeste Zuhause.

ich war leider verhindert bei deiner Fahrkette , sonst hätte ich dich wahrscheinlich direkt zu mir nach Hause entführt.😍😘
 
F

Fritz

Guest
IMG_7566.jpg IMG_7571.jpg IMG_7574.jpg

Leider hat die Punktion des Geschwulstes ergeben, dass es sich nicht um ein von uns erhofftes Fettgeschwulst handelt sondern um einen Mastzellentumor.
Vor einer OP muss aber noch zwingend kommende Woche sein Herz geschallt werden, da er ja an einem Herzproblem leidet.
Wir geben nicht auf und gehen nun Stück für Stück den Weg weiter.


IMG_7527.jpg
 
was für ein süßes Bubeli du bist :love::love::love::love: tut mir so leid das er solch eine Geschichte hat...
ich drücke ganz fest die Daumen das Jack noch ein schönes Leben bei euch hat und da bin ich mir sicher das er das ganz schnell ganz toll bei euch findet. hoffe das es ihm gut geht und er keine schmerzen hat. :herz::herz::herz:
verwöhnen, verwöhnen und ganz viel knubbeln.....

und bitte nicht so extrem beim leckeren Entzug sein.....
 
F

Fritz

Guest
IMG_7779.jpg

Neues von Jacky, Jackson:

Letzte Woche wurde sein Herz geschallt. Zu aller Freude ergab sich nichts. Nichts hat er am Herzen. Rien! Alles völlig normal an seinem Herzen und den an und abführenden Gefäßen
Somit haben wir sein Herzmedikament ausgeschlichen und es geht ihm prima.:test:

Wo der Kardiologe gerade dabei war, hat er sofort die inneren Organe geschallt. Auch diese waren alle normal und ohne Befund.
Ein Röntgenbild der Lunge ergab auch keinen Befund.
Somit steht der OP des Mastzellentumors nichts mehr im Wege da soweit keine Metastasen gefunden wurden. Die Zähne werden dann in einem Aufwasch mit saniert
Die OP ist für Ende Oktober geplant. Ein Blutbild wird aufgrund seines Alters noch gemacht.
Das waren gute Nachrichten und wir freuen uns sehr für den kleinen Kerl.

IMG_7730.jpg IMG_7753.jpg IMG_7760.jpg IMG_7763.jpg IMG_7765.jpgIMG_7776.jpg
 
F

Fritz

Guest
:huhu:
Jack geht es weiterhin gut und er hält sich tapfer. Er ist nicht gerne von seiner Bezugsperson getrennt und deshalb schläft er auch sehr unruhig. Das macht sich bemerkbar in dem er plötzlich aufspringt und sie sucht. Auch wenn man neben ihm steht bemerkt er es oft nicht, da er blind ist und geht woanders suchen. Man muss ihn dann schnell aus der Situation "retten". Er hört wenn man ihn ruft, kann aber die Stelle nicht orten. Wir gehen zu ihm und lassen ihn an der Hand oder am Bein schnuppern.
Er bleibt mit den Hunden alleine Zuhause und jault mittlerweile nicht mehr. Glücklich ist er alleine aber merklich nicht.
Er geht kleine Strecken gut mit spazieren wobei ihm nasses Gras nicht gefällt. Jack muss an der Leine geführt werden damit er den Weg ordentlich findet.

Leider hat er am Kopf höchstwahrscheinlich einen weiteren Mastzellentumor. Zuerst dachten wir es wäre ein Hotspot. Aber nach Medikamentengabe, Aussehen und Verlauf lässt es auf einen Tumor schliessen. Er wird bei der OP direkt mit enfernt und histologisch untersucht.

Bis bald wieder.......:herz:
 
F

Fritz

Guest
45a3e52f-a873-4597-a32d-143aa220ac46.jpg Ich war beim Doc!:gutgemacht:


Die Stelle unter seinem Ohr muss vor der OP noch etwas ausheilen.
Die Stelle wird nun täglich antiseptisch behandelt.
Die Blutergebnisse bekommen wir kommende Woche.

Nachtrag zu seinen Augen.
Wir waren auch beim Augenarzt. Jack hat starke Keratitis und sieht fast nichts mehr. Er bekommt nun täglich Corneregel und Cyclosporin. Dies sollte er auch sein Leben lang bekommen.

Bis bald:huhu:
 
F

Fritz

Guest
Jack hatte vor 10 Tagen seine OP. :herz:

Es wurde ihm der Mastzellentumor unter der Achsel entfernt und eine kleine Hautveränderung am Vorderbein.
Weiterhin wurden 2 Biopsien der Haut an der Schläfe genommen und eingeschickt. 3 Zähne wurden gezogen.
IMG_8022.jpg

Die Hautveränderung am Vorderbein war gutartig und der Mastzellentumor wurde ausreichend entfernt. Somit ist seine Prognose sehr gut.
Die Biopsie der Kopfhaut ergab eine tiefsitzende, starke Entzündung der Haut. Deshalb muss er noch Antibiotika für einige Zeit nehmen bzw die Hautstelle und die Ohren werden eingecremt.

IMG_8015.jpg IMG_8017.jpg

Die OP hat seine Situation sehr verbessert. Er ist viel enspannter und hechelt nicht mehr. Er kann nun sichtlich locker lassen. Der Zustand vorher, muss ihm sehr zugesetzt haben.
Trotzdem ist er kein Freund von Spaziergängen. Da leistet er nur das Nötigste ab und wird schonmal gertragen weil er sehr bockig sein kann.
Da er den Weg zurück zum Auto oder Haus mit Freude vor rennt, zeigt dass er nur keine Lust hat.:frech:
Nässe und Regen UND Kälte mag er auch nicht. Wer also einen überdachten Garten hat.............
Er muss bei uns trotzdem 4 mal am Tag für 20 Minuten spazieren gehen um fit und in Form zu bleiben.
IMG_8030.jpg IMG_8041.jpg
Bis bald :huhu:
 
Schön das er die op gut überstanden hat. Weiterhin alles gute und schnelle gute Besserung.

Jack ist so ein kleines Faultier wie mein Linchen , sie hatte auch nie große Lust zum laufen. Warum auch sie hatte immer einen Platz in ihrer Tasche an meiner Schulter .
 
Hallo Jack :huhu:,

wer kann in diese Augen schauen und ist nicht verliebt? Würde Dich so gerne aufnehmen, aber ich kann leider nicht. Finde Dich unglaublich toll und wünsche Dir ein schönes Zuhause. Liebe Grüße auch an Deine Pflegefamilie :love:
Ganz liebe Grüße von Helga und de Möppels :herz:
 
F

Fritz

Guest
IMG_8175.jpg IMG_8184.jpg

:huhu:
So langsam erholt er sich der kleine Mops. Er wird immer aufgeschlossener und fröhlicher. Sein Fell wächst wieder schön.
Jack ist unser kleines Mimöschen. Er ist sehr sensibel und empfindlich.:gutgemacht::gutgemacht:
Den Sinn von Spaziergängen sieht er nach wie vor nicht. Er verrichtete die Dinge die getan werden müssen und möchte dann bitte wieder zurück. Gras, Kälte und Feuchtigkeit sind seine Feinde:genau:
Am Liebsten geht der Herr über Asphalt und Stein.
Weiterhin ist er mit allen freundlich und geht jedem Stress aus dem Weg. Mittlerweile schaffe ich es auch ohne seine Begleitung zu saugen und zu putzen denn er bleibt nun endlich auch mal liegen und vertraut. Kochen kann ich allerdings nur mit ihm und meine Bewegungsfreiheit ist etwas eingeschränkt s.u.
7a65bce7-4eb6-4b2c-9bb0-1af539ca465d.jpg
Jacks Ohren müssen weiterhin regelmässig gesäubert werden und er bekommt Corneregel bzw Cyclosporin täglich in beide Augen.
Bis bald und viele Grüße
8c3cd19e-5751-41bd-b5fe-f7eebee54a50.jpg
 
F

Fritz

Guest
IMG_8372.jpg Der kleine Mops:huhu: kratzte sich leider nach Absetzen der Antibiose wieder im Gesicht. Soviel, dass wir ihm einen Kragen anziehen mussten damit er sich nicht blutig kratzt.
Die Biopsie hatte ja auch eine Allergie ergeben.
Eine erneute Tupferprobe im Gesicht ergab eine hohe Anzahl an Allergiezellen.
Wir machen nun eine Ausschlussdiät.
Die Rücksprache mit seinem ursprünglichen Zuhause ergab, dass er schon immer empfindlich auf bestimmtes Futter, Heu, etc...reagiert hat.
Ausserdem bekommt er für 2 Wochen Apoquel um den Juckreiz zu unterdrücken denn er leidet sonst zu sehr.

Dem anhänglichen, etwas faulen Möpschen :zwink: geht es ansonsten gut und er beschäftigt sich mit der Kontrolle von Pflegefrauchen.
IMG_8374.jpg
 
F

Fritz

Guest
Der kleine Jack hat sein weltbestes Zuhause als Einzelhund gefunden.:test::dance:
Er wird von seinem Frauchen verwöhnt und die beiden machen es sich gemütlich, was ihm sichtlich gut tut.

Jack bleibt quasi in der Nähe der Mopsengel und wir werden uns bestimmt noch mal sehen.

Alles Gute du süßer....
:herz:
 
oh wie wunderschön ein eigenes Körbchen, jetzt ist er endlich der König im Haus . :herz: das paßt zu ihm . :herz:
alles gute für euch und ich kann mir dich so vorstellen; mit einem weinenden und einem lachenden Auge aber mit einem Herzen voller liebe :huhu::huhu:

und so schön das du in noch ab und zu sehen kannst.
 
Oben