Pflegestellentagebuch Molly

Hallo liebe Mopsfreunde,

ich bin Molly
IMG-20220607-WA0068.jpg


und habe am 25.05. Geburtstag.
Jetzt bin ich 10 Jahre jung und mopsfidel.
Gerne gehe ich spazieren, liege in der Sonne, lasse mich krabbeln und verwöhnen.
Wie mein Name schon sagt bin ich etwas mollig, aber ich fresse nun mal sehr gerne. Aber lasst euch nicht täuschen, wenn ich will flitze ich wie ein Mopsblitz über die Wiese. Draußen schnüffle ich gerne alles an.
In sicherem Gelände laufe ich auch ohne Leine und kann dann gut abgerufen werden. Mit Hunden habe ich keine Probleme, ich bin dann eher zurückhaltend, auch wenn ich manchmal bellend auf sie zulaufe. Ich sage halt gerne bescheid.
Das mache ich auch wenn es an der Türe klingelt, bis Frauchen mich lobt und sagt es ist jetzt genug.

IMG-20220607-WA0069.jpg



Morgens und Abends muss ich eine Tablette wegen einer Schilddrüsenunterfunktion einnehmen. In ein Leckerchenverpackt klappt das prima und ich bin gut eingestellt. An mir wurde eine Augenlied Korrektur gemacht. Alles heilt gut und bald muss ich auch den blöden Kragen nicht mehr tragen.


IMG-20220607-WA0070(1).jpg


Jetzt muss ich nur nich meine letzten Impfungen beokmmen und dann bin ich bereit in ein für immer zu Hause zu ziehen.

Bis bald Eure Molly

P.S. Frauchen will auch noch was sagen.

Hallo, Molly har sich ja bereits vorgestellt, sie ist wirklich eine liebe und ruhige Hündin, die sich manchmal im bellen oder ablecken "verlieren" kann.
Durch liebevolle aber bestimmte Ansprache, kann man ihr meist heraus helfen. Vom lecken lässt sie sich auch mit einem weichen Kissen oder Spielzeug ablenken, in das sie dann hineinbeißen kann.
Nach kurzer Zeit wird sie dann wieder ruhig und entspannt. Molly braucht in diesen Situationonen ein ruhiges kpnsequentes Verhalten, dann ist sie schnell wieder die liebe Mopsmaus die sich gerne krabbeln lässt.
In Rudeln läuft Molly mit und macht anderen Hunden ihren Rang oder ihre Position nicht streitig.

Molly kann zu anderen Hunden, aber auch alleine vermittelt werden.
 
Oben