Pflegestellentagebuch Hannes

Kafulein

My-Mopsfreak
Hallo an Alle,

ich bin der Hannes, bin 6,5 Jahre alt und ein waschechter Mops-Rüde. Seit nun einer Woche bin ich bei meiner Pflegemami und meinem Pflegepapi angekommen. Auch wenn die Reise zu ihnen lang war, so war sie doch durch die vielen Freiwilligen total toll und ich habe viele liebe Menschen kennengelernt. Das schöne ist hier auch, dass ich vier neue Geschwister (2 Rüden & 2 Mädels) habe, die zusammen mit hier wohnen und mir zeigen wie alles funktioniert und wie die Tagesabläufe sind. Auch wenn ich mir noch nicht so sicher bin, wenn die Motte zu nahe bei mir schlafen will.

Mit meiner Pflegemutti war ich auch schon das erste mal beim Tierarzt und da haben sie wohl festgestellt, dass ich etwas schwerer bin als ich sein sollte. Sind wir mal ehrlich das sind alles nur schwere Knochen. Naja schlussendlich soll ich aber doch etwas abnehmen und so wurde mir Bewegung (auch zur Stärkung meiner Hinterbeine) und eine Diät verordnet. Die Diagnose Cauda-equina-Syndrom und Arthrose hat sich nach dem Röntgen leider bestätigt und deswegen bin ich ein bisschen wackelig auf den Beinen und kann nicht immer genau bestimmen wann ich Pippi und Kacki machen muss. Daher habe ich jetzt eine Rüdenbinde bekommen, die mir meine Pflegemutti in ganz vielen bunten Farben bestellt hat, um nicht einfach so los zu strullern. Stören tut die mich aber nicht und meine Laufversuche behindert die auch nicht.

Naja, mit meinen Pflegeeltern und meinen Geschwistern gehe ich jetzt immer raus um meine Muskeln zu stärken, auch wenn das Wetter im Herbst nicht Meins ist. Es ist immer so kalt und nass ... und das ist nicht so schön für meine Arthrose. Ich darf aber auch die Spielzeuge meiner Geschwister benutzen, mit denen spiele ich zwar (noch) nicht so gerne aber mit meiner Pflegemutti und meinem Pflegepapi schon. Uuuund ich habe auch schon 100 Gramm abgenommen in der Woche, denn die TIerärztin hat gesagt: "Weniger Gewicht bedeutet weniger Last für meine Hinterbeine und somit kann ich besser laufen" ... oder sowas. Ich kann mich da nicht genau erinnern, meine Pflegemutti weiß aber Bescheid.

In Zukunft muss ich auch noch zur Pysi ... Phosi ... (Physiotherapie) naja ich muss halt trainieren damit mein Cauda-equina-Syndrom besser wird, auch wenn es zwar nie wieder weg geht. Aber dann kann ich vielleicht schon im Sommer besser draußen rumtoben.

In Zukunft hat mir meine Pflegemutti versprochen darf ich hier weiter erzählen wie es mir so geht ... also bleibt dran!

Damit ihr seht wie es mir so geht hat meine Pflegemutti noch ein paar Bilder gemacht ... auch damit ihr mal seht wie groß ich eigentlich bin!
🙂

76a20b07-0f2d-4c2f-86c3-6b66e1eb6c69.jpgcd7f98ca-b280-41de-b7c0-42629ad9dc56.jpg96f941fb-5228-436b-8403-2475ed72c297.jpg
 

Kafulein

My-Mopsfreak
Hallo ihr Alle, Mutti meinte ich soll mich mal wieder melden. Ich bin zwar müde, weil ich heute draußen bellen musste aber das schaffe ich noch.

Letzte Woche war voll anstrengend. Am Montag konnte ich mich noch ausruhen aber Dienstag war sooooooooooo schlimm. Da dachte ich, weil der Papa zu Hause bleibt kann ich auch hier bleiben und mich in meinem Bett wälzen. Doch dann kam die Mama und hat mit mein Geschirr angelegt und gesagt ich soll fein mitkommen. Erst dachte ich "Oh nein, die bringen mich weg", aber Papa und Mama haben gesagt das Alles gut ist und ich heute Zeit mit der Mama auf Arbeit verbringen darf. Naja, wir sind dann halt ins Geschäft gefahren und ich durfte wie immer ins Bett an der Heizung. Da es bei uns kalt und nass war, war das echt toll. Dann kamen auch noch Leute, die die Mama beraten musste und ich hab solange im Büro, an der Hundetür rumgenörgelt, bis ich auch mit durfte. Da habe ich den Leuten auch total schnell helfen können, fast besser als die Mutti. Und dann, als ich dachte wir fahren wieder nach Hause sind wir wo ganz Anders hingefahren. Da musste ich mit der Mama kurz warten und dann kam eine nette Dame, die uns in ihr Büro gebeten hat. Die hat mich untersucht, sich angeguckt und auch geschaut wie ich laufe. Die war voll lieb und gaaaaaaaaanz vorsichtig um mir nicht weh zutun. Und daaaaaaaaaaann hat sie mir ne Windel angezogen und ich dachte mir schön häh? Und dann haben die mich in ein Wasserbad gesetzt. Das war schön warm und ich dachte: Baden, voll toll! Doch dann musste ich laufen ... laufen, ich meine laufen im Wasser? Aber die Dame und Mutti haben mir dann erklärt, dass ich das machen muss um meine Beinmuskeln zu stärken. Die haben auch ein Video gemacht, damit ihr seht wie tapfer ich war.


An dem Abend habe ich voll gut geschlafen und auch vom laufen geträumt. Hat der Papa gesagt, weil ich wohl im Traum gelaufen bin. Schlimm war aber der Tag danach ... da hatte ich soooooooo einen Muskelkater in den Beinen. Und die Mama hat mir auch erklärt, dass wir nun zu Hause immer Übungen machen müssen um meine Muskulatur noch mehr zu stärken. Aber ich durfte mich dann voll lange ausruhen und hab ganz viel gemutzt und abends mich auf dem Bett gewälzt.


Die Tage danach habe ich mit meinen Geschwistern gespielt ... die Kuscheltiere sind voll toll zum knietschen mit der Schnauze. Uuuuuuund, Mutti hat gesagt das ist ganz wichtig, ich habe schon ein ganzes Kilo abgenommen! Damit dauert es nicht lange bis ich die fünf Kilo abgenommen habe, die ich zu viel drauf habe. So ich muss jetzt schlafen gehen auf die Couch aber hier kriegt ihr noch ein paar Bilder von mir, damit ihr auch alle seht das es mir bei meinen Pflegeeltern ganz doll gut geht! Liebe Grüße euer Hannes.
72670542_1336879779852230_326960406952148992_n.jpg78100623_729613200886347_9184540301228769280_n.jpg78457318_567241087359878_8255425165844807680_n.jpg
 
Hallo ihr Lieben,

finde es immer wieder toll wie ihr euch einsetzt. Dem lieben Hannes das Allerbeste und euch Pflegefamilie meine Hochachtung.
LG
Helga und Möppis :herz:
 
Oben