Pflegestellentagebuch Frankie

Hallo, ich bin der Frankie ein 11 Jähriger nicht-kastrierter Mops-Mann.

Ich bin ein lieber gemütlicher Kuschelbär mit 12 Kilo. Pflegemutti meint, da wird jetzt gezielt durch Ernährungsumstellung und leichter Bewegung am Gewicht gearbeitet. Leider ist das mit der Bewegung bei mir nicht so einfach. Es scheint als wenn ich neben humpeln auch kaum Muskeln habe. am Dienstag gehe ich zum Arzt, mal sehen was er dazu sagt.

Ich bin ein Familienmops und komme auch aus einer Familie mit dreijährigen Kind. Auf Kinder reagiere ich besonders stark, ich freue mich da sehr. Meine Reaktion ist sonst eher eingeschränkt, ich sehe nur noch Schatten und das wird auch so bleiben. Ich höre auch nicht besonders gut, meine Ohren sind oft entzündet und sind so eng, dass ein einsehen schwer möglich ist. Aber zu den Ohren mehr am Dienstag.

Aktuell versorgt werden die Augen, die sind nämlich auch ziemlich trocken und müssen feucht gehalten werden. Wahrscheinlich kommt da ab Dienstag noch anderes zu versorgen hinzu. Da ich neben den Ohren, auch kahle Stellen am Rücken habe, meine Nase sehr feucht ist, meine Zähne nicht im guten Zustand und warum ich hechele als wären es 30 Grad nachdem ich gefressen habe, muss auch noch geklärt werden.

Ich mag andere Hunde sehr und möchte zu jedem hin und schnüffeln und spielen. Den jungen Hunden zeige ich wer hier der Boss ist und versuche mal auf die draufzusteigen.

Aufgrund meiner aktuellen Kondition geht Pflegemutti aktuell dreimal 10 Minuten mit mir raus, boah das ist auch schon anstrengend.

Autofahren mag ich und erstaunlich für meine Pflegemutti, kann und möchte ich Treppensteigen, auch wenn das in meiner aktuellen Lage gar nicht so einfach ist. Selbst ist der Mann sage ich nur.

An der Leine muss ich je nach Helligkeit manchmal ein wenig geführt werden, weil es vorkommen kann, dass ich ein wenig wie verloren rumstehe und die Orientierung verloren habe. Auch renne ich in der Wohnung gerne mal wogegen, ist ja auch schwer in einer neuen Umgebung.

Ich kann sogar bellen! Aber mein bellen ist so leise, dass Pflegemutti erst gar nicht wusste das es bellen ist und auch weil ich scheinbar ohne Grund gebellt habe. Seien wir mal ehrlich ich natürlich hatte ich meinen Grund nur Pflegemutti hat nicht herausgefunden was es ist. ;o)

So, jetzt schauen wir erstmal was das Wochenende bringt!
Frankie.vorne2.jpg
Frankie.entspannt2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
So das Wochenende hat viel Regen gebracht, da war ich froh gemütlich zuhause zu sein. Ich habe es sogar geschafft in den Regenpausen rauszugehen und die Zeiten ohne Regen waren nicht lang...
Heute war ich beim Arzt, es gibt noch einiges zu tun. Meine Ohren machen keinen guten Eindruck und müssen jetzt täglich versorgt werden, ich habe große Schmerzen im vorderen Bein und bekomme jetzt Schmerzmittel. Die Zähne sehen nicht gut aus. Jetzt soll ich in ein paar Monaten Kondition aufbauen und Gewicht verlieren, dann wird nochmal geschaut, wie es mit mir weitergeht und was noch getan werden kann, damit es mir besser geht.
 
da ich so unglaublich viele und dichtes Haar habe, wurde ich nun gesheddert. Ich liebe es gesheddert zu werden, kommt mir vor wie eine massage
Frankie.gesheddert.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Ui heute habe ich etwas bekommen, dass hatte ich noch nie -> Einen Rinderschlund! 🦴
Den habe ich mal ganz schnell runtergeschluckt, aber der war so lang, dass ging gar nicht, da habe ich Ihn wieder ausgespuckt. 😱
Pflegemutti hat das Endstück dann festgehalten und ich habe gezogen und gezogen aber sie hat nicht losgelassen! 😠
Dann habe ich halt drauf rumgekaut, um wenigstens ein wenig davon zu bekommen und dann meinte Pflegemutti: "Das müssen wir wohl noch lernen"... 🤔
Frankie.kauen.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Pfötchen drücken, morgen gehe ich zu einer Chiropraktikerin; Sie schaut sich meine Gangart 🐕 genauer an.
Neben dem humpeln stolpere ich bereits über kleinste Löcher 🕳️ und komme dabei schnell aus dem Gleichgewicht.
Frankie.stehend.png
 
Zuletzt bearbeitet:
puh, komme von der Chiropraktikern, dass war anstrengend.
Sie hat herausgefunden, dass ich meine Hinterbeine gar nicht benutze, sei es weil ich HD habe, oder Arthrose oder einen Bandscheibenvorfall...
Die Ursache ist nicht klar, aber jetzt wird an der Aktivität der Hinterbeine gearbeitet.
Um meine Beine zu schonen reicht es aus, wenn ich für 10 Minuten draußen bin, da kann ich auf eine schöne grüne Wiese fahren und ein wenig schnuppern.


Frankie.ko.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Das sind ja leider nicht so gute Neuigkeiten von Frankie 🥺 Ich drücke ganz fest die Daumen, dass z.B. evtl Krankengymnastik hilft und die Hinterbeinchen gestärkt werden können.
 
Einen schönen Sonntag ihr Lieben!
Schönen.Sonntag.jpg


Diese Seite ist übrigens meine Schokoladenseite
Schokoladenseite.jpg


Ich habe seitdem ich von der Chiropraktikerin kam, sehhhhr viel geschlafen, ich schlafe auch sonst viel, aber diesmal war ich so erschöpft, da habe ich noch mehr als sonst geschlafen.

Pflegemutti meint ich bin ein mega süßer Mops-Mann, nicht nur das ich total süß aussehe, auch mein Wesen ist unendlich lieb und sanft. Wenn ich gestreichelt werde, lege ich mich auf den Rücken und genieße. Draußen bin ich Mops-Typisch Dickköpfig und möchte meinen Weg gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
ein update von mir.

Nach der Info über meine Hinterbeine und, dass ich mich nicht viel bewegen sollte, hat Pflegemutti nun eine Tragetasche für mich. In der Tragetasche trägt Sie mich die Treppen runter und in den Park nebenan.
Dort angekommen bleibe ich erstmal in der Tragetasche drinnen, kein Anlass mich zu bewegen, wenn ich dann mal raus bin, dann bewege ich mich kaum von der Tasche weg, auch wenn Pflegemutti mich dazu ermutigt.
ABER wenn ein anderer Hund da ist, da staunt Pflegemutti nicht schlecht, dann freue ich mich riesig und laufe den anderen Hund die ganze Zeit hinterher und schnüffele hier und da.
Einerseits freut sich Pflegemutti, dass es etwas gibt, was mir so viel Spaß noch macht, andererseits schmerzt es zu sehen, dass ich danach wieder viel stärker humpele und sofort in meine Tragetasche möchte.

Frankie.Garten.2.jpg
Frankie.Garten.jpg
 
Es ist so wahnsinnig schade für den Süßen, dass er sich nicht so bewegen kann wie er möchte. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es besser wird.
 
Ich wiege jetzt 11kg. Ansonsten wird weiter nach Ursachen gesucht für meinen Zustand, hoffentlich kann ich demnächst einige Erkenntnisse berichten.

Frankie.Transportbox1.jpg
 
Oben