Pflegestellentagebuch Emma

Hallo ihr,

IMG_3002k.jpg


ich bin Emma und 6 Jahre alt. Ich hatte vor einigen Jahren eine Gaumensegel OP und in
diesem Sommer eine Pyometra, deswegen bin ich kastriert. Zwei Wochen später kam ich
dann eine Blutvergiftung dazu und ich musste ein paar Tage in der Klinik bleiben.

Seit Mittwoch wohne ich bei meinen Pflegeeltern mit vier weiteren Hunden und
einem bereits Erwachsenen Zweibeiner Kind zusammen.

Da es mir überhaupt nicht gut ging, ist meine Pflegemama direkt mit mir zur Tierklinik
gefahren. Dort gab es was gegen die Schmerzen und Heiligabend sind wir dann nochmal zum
Ultraschall dort gewesen. Heute ist ein großes Blutbild gemacht worden, die Ergebnisse werde
ich euch verraten, wenn das Labor alles untersucht hat.

Ich bin eine sehr liebe und freundliche Hundedame. Der Doktor meint ich muss ich bisschen
abnehmen, was ja echt ne Frechheit ist ;-) .
Kinder mag ich und wenn wir andere Hunde treffen, bin ich die Ruhe selbst.
Ich komm ganz gut alleine klar und brauch kein großes Rudel um mich,
obwohl ich mit keinem im Rudel Stress habe, gehe Ärger einfach leiber aus dem Weg.
Beim Futter entscheide ich schon sehr genau, was mir schmeckt und was ich den anderen überlasse.
Eine Familie die nicht den ganzen Tag ihr Sportprogramm durchzieht, würde mir gut gefallen. Spazieren
gehen ist schön, aber bitte in Maßen :-) . Ich mag es sehr, am Abend mit ins Bett zu kommen. Dort bin ich
eine entspannte Seitenschläferin und Stresse auch morgens nicht herrum, sondern mag das langsame Aufwachen.


Im Januar haben wir noch einen Termin zum Bioresonanztest, damit wir allem auf den Grund gehen können.

So Leute dann werde ich jetzt mal etwas ausruhen, schließlich bin ich ja noch ein wenig angeschlagen
und muss mich schonen.

Bis die Tage

eure Emma

IMG_3076k.jpg
 
Hallo ihr,

Anhang anzeigen 51891

ich bin Emma und 6 Jahre alt. Ich hatte vor einigen Jahren eine Gaumensegel OP und in
diesem Sommer eine Pyometra, deswegen bin ich kastriert. Zwei Wochen später kam ich
dann eine Blutvergiftung dazu und ich musste ein paar Tage in der Klinik bleiben.

Seit Mittwoch wohne ich bei meinen Pflegeeltern mit vier weiteren Hunden und
einem bereits Erwachsenen Zweibeiner Kind zusammen.

Da es mir überhaupt nicht gut ging, ist meine Pflegemama direkt mit mir zur Tierklinik
gefahren. Dort gab es was gegen die Schmerzen und Heiligabend sind wir dann nochmal zum
Ultraschall dort gewesen. Heute ist ein großes Blutbild gemacht worden, die Ergebnisse werde
ich euch verraten, wenn das Labor alles untersucht hat.

Ich bin eine sehr liebe und freundliche Hundedame. Der Doktor meint ich muss ich bisschen
abnehmen, was ja echt ne Frechheit ist ;-) .
Kinder mag ich und wenn wir andere Hunde treffen, bin ich die Ruhe selbst.
Ich komm ganz gut alleine klar und brauch kein großes Rudel um mich,
obwohl ich mit keinem im Rudel Stress habe, gehe Ärger einfach leiber aus dem Weg.
Beim Futter entscheide ich schon sehr genau, was mir schmeckt und was ich den anderen überlasse.
Eine Familie die nicht den ganzen Tag ihr Sportprogramm durchzieht, würde mir gut gefallen. Spazieren
gehen ist schön, aber bitte in Maßen :-) . Ich mag es sehr, am Abend mit ins Bett zu kommen. Dort bin ich
eine entspannte Seitenschläferin und Stresse auch morgens nicht herrum, sondern mag das langsame Aufwachen.


Im Januar haben wir noch einen Termin zum Bioresonanztest, damit wir allem auf den Grund gehen können.

So Leute dann werde ich jetzt mal etwas ausruhen, schließlich bin ich ja noch ein wenig angeschlagen
und muss mich schonen.

Bis die Tage

eure Emma

Anhang anzeigen 51892
hallo Emma,wie schön zu sehen, das es dir gut geht
 
Hallo ihr,
Chillin' Emma



jetzt erst einmal das versprochene Update:

Die Blutuntersuchung hat einen erhöten Infektions-, Leber- und Gallenwert ergeben.
Des weiteren ist der Titer für eine Borilliose erhöht, ich bin medikamentös gut eingestellt und vertrage meine Behandlung richtig gut.
In der Pflegestelle geht es mir immer besser und ich habe mich gut eingelebt, im Rudel bin ich angekommen und ich bin immer mittendrin.

Emma im Rudel


Der Besuch in der Tierklinik / Augenheilkunde hat keinen auffälligen Befund ergeben, was uns sehr freut.

Mittlerweile gehe ich gern und ausgiebig spazieren und freue mich, wenn die Leine raschelt und es bald los geht.

Morgen gehe ich zur Tierheilpraktikerin und mache einen Bioresonanztest. Ich hoffe, dass wir dadurch der Ursache meinen Infektionen auf den Grund gehen und herausfinden, ob ich eine Allergie oder eine Unverträglichkeit habe.

Am kommenden Wochenende lerne ich eine neue Familie kennen, ich bin sehr gespannt auf das Treffen und werde euch bestimmt berichten.

Emma



Bis bald

Emma
 
Zum letzten mal: Hallo ihr!

7da188ed-b5f1-47b4-b5a7-72a98187b3c0.JPG
f2adb79b-0a48-4d93-98ac-3e9cb802f3d8.jpg


Ja ihr vermutet richtig, ich habe eine neue Familie gefunden. Gestern bin ich umgezogen und beginne gerade meine neue Umgebung zu erforschen und kennen zu lernen, alles ist so aufregend :-)

56beb8d4-649c-4013-8ba1-3e90f8967a1c.jpg
a3b4a42d-efaf-4382-b4d4-1e3fbcbed7fe.JPG


Ich fühle mich sehr wohl und lieb umsorgt.
Ich wünsche allen, die noch ein Zuhause suchen so viel Glück, wie ich es habe.

Eure Emma.
 
Oben