Pflegestellentagebuch "Casimir"

Hallöchen aus Dortmund,

ich möchte euch den zweijährigen Mopsrüden Casimir vorstellen. Casimir ist mit seinem Bruder "Willy" (siehe Tagebuch Willy) vor zwei Wochen in die Pflegestellt eingzogen und fühlt sich bereits mopswohl.
Casimir ist ein ruhigeres Gemüt, der jedoch genauso gefördert werden möchte und seine Spieleinheiten mit seinen Lieblingsspielzeugen einfordert wie andere junge Hunde auch.
Am liebsten wird um das Spielzeug mit dem Willy gekämpft.

Leider ist das sogenannte Umwelttraining in den ersten Lebensjahren sehr vernachlässigt worden, sodass der Kontakt zu anderen Hunden eher schwierig ist. Wir trainieren aber auf der Pflegestelle fleissig, damit das Verhalten gegenüber anderen Hunden ruhiger wird. Sobald ein anderer Vierbeiner erblickt wird, wird gebellt was das Zeug hält. Er kennt auch sicher noch nicht alles und ist eher ängstlich neue Dinge zu probieren, aber nach drei Tagen hatte er auch die ersten Treppen geschafft, dann schafft er auch alles andere. Zeit, Geduld und Beharrlichkeit sind da die Stichworte.

Casi liebt das Wasser und lässt keine Gelegenheit aus in einen Tümpel oder Wasserloch zu springen. Jede Pfütze wird auch mitgenommen. Kinder und Menschen findet er auch toll.

Kuscheln natürlich auch.

Casi muss regelmässig an die frische Luft, damit er nicht in die Wohnung Pipi macht und sich an regelmässige Gassigehzeiten gewöhnt. Das macht er hier aber schon ganz toll.


Casi lebt mit seinem Bruder schon seit seiner Geburt zusammen. Er wäre daher für eine Einzelhaltung nicht zu empfehlen. Das Alleine bleiben klappt auch soweit ganz gut, da er mit WIlly zusammen ist. Eine gemeinsame Vermittlung der beiden wäre daher das Beste für die beiden.

Trockenfutter mit Lachsöl wird liebend gern weggeschlemmt..

Casi ist aktuell noch chemisch kastriert und sein Impfstatus ist aktuell. Casi ist nach Einschätzung des Tierarztes topfit. Lediglich das Kampfgewicht von 12 kg muss etwas reguliert werden.
 

Anhänge

Das sind aber zwei besonders hübsche Buben. Ich drücke ganz fest die Daumen das die beiden ganz schnell ein wunderbares daheim finden.
 
Oben