Pflegestellentagebuch Ami

Jetzt kommt voller Power Ami💪. Keine Oma, sondern eine junggebliebene 11-jährige Mops-Dame. Ami hat am 06.01.2010 Geburtstag, wiegt knapp 8kg und ist kastriert. Seit Anfang Mai ist Sie in Pflege und soeben ist Sie aus einer Gaumensegel und Zahnsanierungs🦷 OP erwacht 🙏

Vom Wesen ist Ami eine Dame, die weiß was Sie möchte und es auch zeigt. Selbstbewusst werden die Avancen der Mops und Bulli Herren zurechtgewiesen. Wenn Hunde weiter entfernt sind, kann es vorkommen, dass Ami bellt. Wenn die Hunde dann aber nah sind, ist Ami freundlich interessiert. Ami reagiert sofort auf Veränderung, ist munter, fröhlich, aufmerksam und agil. Vom Wesen her jung geblieben, die Auslastung liebt und braucht 🐕

Ami bindet sich fest an ihre Bezugsperson und hält auch in der Wohnung einen nahen Kontakt und ist dort zu finden, wo die Bezugsperson sich aufhält 🐒

Kuscheln und mit Stofftieren spielen mag Ami und Sie mag es auch ausgiebig an einer (Menschen) Hand zu knabbern. Zum Glück knabbert Ami vorsichtig und so dass es nicht weh tut 🦴

Ami ist sehr sensibel und reagiert auf Veränderungen mit Stresserleben. Es hat ein wenig gedauert, bis Sie sich an die neue Umgebung der Pflegestelle gewöhnt hat, dann aber blüht Ami auf und das Zusammensein mit Ihr ist eine große Freude und Bereicherung. Ihre Sensibilität zeigt sich sowohl in neuen Situationen als auch im Straßenverkehr. Auto fahren war am Anfang mit viel Stress verbunden, inzwischen gewöhnt Ami sich mehr und mehr ans Autofahren 🚗.
Auf dem Fußgängerweg kann es vorkommen (bisher ca. 1 mal wöchentlich), dass wenn Autos vorbeifahren und diese entweder sehr nah, sehr groß oder sehr laut sind, dass Ami versucht die Autos anzuspringen. Ami wird daher jetzt, zu Ihrer Sicherheit, an der (kurzen) Leine im Straßenverkehr gehalten.

Bei der Versorgung wie zum Beispiel der Ohrenreinigung, da beißt Ami zwar nicht, flüchtet aber und dreht und windet sich. Beim Geschirranlegen hüpft und freut Ami sich, dass es raus geht. 🤠😉

Ami ist ein lebensfroher Mops, Sie liebt es über die Wiesen zu hüpfen, sich zu wälzen und lange Spaziergänge. 2 Stunden täglich sollte Sie je nach Wetter bewegt werden.

Ami mag auch Kinder. Auf Spaziergänge grüßt Ami auch fremde Menschen nett und läuft zu diesen hin. Auch läuft Sie zu Joggern und Fahrradfahrern, hier kann es passieren, dass Ami ähnlich wie bei lauten Autos auf diese zu sprintet. Draußen sollte man Ami daher immer gut im Auge behalten 👀.

Ami ist eine hungrige Maus und sucht draußen, immer nach Leckerchen und frisst schnell, was vom Boden. Sie hört aber auf „nein“ und frisst es dann nicht…vorausgesetzt man sieht es früh genug.

Am liebsten schläft Ami da, wo Ihr Mensch schläft, dabei sucht Ami sich ein freies Plätzchen und schläft, ohne laut zu schnarchen. Ami ist ein early bird und möchte früh, so um halb sieben rum schon raus. Unbekannt ist, ob Ami Ihren Menschen wecken würde, sollte dieser um diese Uhrzeit noch schlafen.

Wählerisch ist Ami beim aufs Klo gehen, da muss schon Wiese oder Erde sein.

Treppen laufen kann Ami zwar, aber Sie kommt da stark ins Schnaufen. Allein sein ist für Ami kein Problem.

An der Leine lässt sich Ami gut führen,
sie läuft zwar manchmal kreuz und quer, aber Sie ist leicht in eine Richtung zu lenken.

Ami kennt die gängigen Kommandos, aber Sie hört da nicht immer drauf. :schade::P

In der Wohnung hat Ami noch nicht gebellt.

Gesundheitlich
ist zum einen die Atmung ein Thema, welches hoffentlich heute gemildert wurde und Allergien/Unverträglichkeiten. Sie reagiert sensibel auf Nahrung und bekommt daher Futter, dass immer nur ein Protein enthält. Verträgt wohl auch kein Huhn. Sie speichelt und übersäuert schnell. Hat immer mal wieder ein Magen-Schleimhaut Thema und Bauchweh. Sie hat so etwas wie Heuschnupfen im Frühjahr. Kürzlich wurde Ami am Rücken behandelt, da Sie hinten gelahmt hat und eingeknickt ist. Aktuell läuft Sie aber gut und die Allergien/Unverträglichkeiten haben sich bisher auf der Pflegestelle nur sehr gering gezeigt.

In den nächsten Tagen gibt es mehr Infos zur Atmung und inwiefern diese sich nach der OP verändert hat.
Ami.1.klein.jpg
Ami.5.klein.jpg
Ami.4.klein.jpg
Ami.6.jpg

Ami.2.klein.jpg
Ami.3.klein.jpg

Ami.7.jpg
Ami.8.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
alles gute für die süße Maus und schnelle und gute Besserung und Erholung :love3:🍀🙏:herz::gute:so eine hübsche Maus bist du Ami :love3:
 
Ami erholt sich gut von der OP 🙏 Die Atmung ist viel besser geworden, dass Schnaufen ist viel leiser und weniger geworden. Aber Ami schnarcht plötzlich 😱. Vielleicht geht das nach einer Weile, weg, wenn alles verheilt ist... Wir sind froh diesen Schritt gegangen zu sein.


Bild: "bätsch und ich komme doch in den Wäschekorb rein!"
Ami.9.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben