amy sunshines neues leben

_Steffi_

Herminator
hallo ihr lieben. :huhu:
amy wohnt nun seit 4 wochen bei uns und hat eine ordentliche brise frischen windes in unser eingespieltes leben gebracht.:herz:

mittlerweile haben wir uns alle wunderbar aneinander gewöhnt und sind nun auch zu viert ein unschlagbares, unzertrennliches team, in dem jeder seine rolle und seinen platz gefunden hat.
amy "mutiert" regelmäßig von zauberhafter prinzessin zu kleinem verrückten tasmanischem teufel - je nach laune - und erheitert uns damit immer wieder hochgradig :zwink:

am vergangenen freitag (...ausgerechnet) stand hermanns nächster termin zum blut abnehmen an (die einstellung seiner schilddrüse läuft gut, ist aber noch verbesserungswürdig und muss nach wie vor aller 4 wochen kontrolliert werden), so haben wir sie nun zum ersten mal unserer tierärztin vorgestellt. die kleine madame hat fein zugenommen - wir sind nun bei 6,7 kg. das fell glänzt wunderbar, ist unsagbar weich und wird weiter immer dichter. die narbe der kastration ist wunderbar verheilt, ihre ohren sind wieder in gutem zustand und nur noch minimal gerötet; das sollte in ein paar tagen dann auch ganz in ordnung sein.

leider verlief ihre vorstellung nicht bis zum ende so durchweg positiv - die tierärztin ertastete einen erbsengroßen mammatumor an einer der ersten zitzen (was noch dazu eine schlupfwarze ist). was für ein schock..:eekk: da amy erst vor wenigen wochen kastriert wurde und daher erst frisch eine narkose hatte, sind wir zu dem entschluss gekommen, sie im januar röntgen zu lassen, dann sehen wir weiter. bis dahin wird die blöde erbse nun regelmäßig kontrolliert und ich "studiere" derweil allabendlich die verschiedensten befunde, tumorarten, erfahrungsberichte, homöopathische ansätze usw usf. mit dem versuch, mich nicht verrückt zu machen. :hach:

es MUSS gutartig sein (oder noch besser: sich einfach in luft auflösen!!!), alles andere wäre einfach nur UNGERECHT! der kleine sonnenschein strotzt nur so vor lebensenergie und ist so spürbar glücklich, genießt das neue leben in vollen zügen - das soll sie auch noch viele jahre tun können. deshalb weigern wir uns, negativen gedanken raum zu lassen und gehen vorerst vom guten aus.

anbei noch ein paar bilder von hermann mops und amy sonnenschein, die eigentlich zur lotti werden sollte, dann aber doch die amy geblieben ist :zwink: :herz:

liebe grüße
steffi
 

Anhänge

  • 01.jpg
    01.jpg
    28,3 KB · Aufrufe: 331
  • 02.jpg
    02.jpg
    34,4 KB · Aufrufe: 315
  • 03.jpg
    03.jpg
    24,1 KB · Aufrufe: 329
  • 04.jpg
    04.jpg
    23,4 KB · Aufrufe: 296
  • 05.jpg
    05.jpg
    58,3 KB · Aufrufe: 328
  • 06.jpg
    06.jpg
    73,2 KB · Aufrufe: 313
Ich freue mich, dass Amy, der Name ist doch wohl mit der schönste, den es gibt,:hug: sich so gut eingelebt hat. Sie ist so bezaubernd und passt perfekt zu Hermann.

Der blöde Knubbel hat sich ganz schnell wieder zu verabschieden, damit wollen wir alle nichts zu tun haben. Amy hat es verdient, ein langes, gesundes Leben zu führen.

In diesem Sinne, alles wird gut.


Inge mit Mascha und Amy im Herzen
 
so ein wunderbares dreamteam, wünsche euch noch eine suuuuuuuuuuuper lange wunderbare gemeinsame glückliche gesunde Zeit,

alles wird gut, drücke ganz fest die Daumen für die Schönheit !!
 

Anne

...
Was eine süße Schnecke, wir drücken euch ganz feste die Daumen!!:love:

Tasmanischer Teufel...kommt mir bekannt vor, da wird es nie langweilig.
 
Es ist immer wieder schön zu lesen, wenn ein Möppelchen ein neues Zuhause gefunden hat.:love: Wünschen ihr und euch ein langes glückliches Leben, lg von Helga und Gertrud mit den 3 Möppeln:huhu:
 
Ach Amy, nun hast du es so gut getroffen, da wird es mit dem blöden Knubbel doch wohl auch in Ordnung gehen.

Steffi, wir drücken die Daumen.

Euch und dem Dreamteam alles Gute!


Barbara mit Minnie
 

_Steffi_

Herminator
Du meine Güte, so viel Zeit ist vergangen.

Ein Grund dafür ist, dass im September 2016 unsere Familie durch ein kleines Persönchen bereichert wurde. Unser Sohn ist mittlerweile 5.

Die letzten Jahre waren toll, turbulent, mit Veränderungen positiv wie auch sehr traurig.

Neben einigen anderen Schicksalsschlägen ist dann unser geliebter Herminator mit fast 14 jahren am 14.02.2020 nach schwerer Krankheit über die Regenbogenbrücke gegangen. Es war eine schlimme Zeit. Noch heute vermissen wir ihn jeden Tag.

Unser Ömchen Sunshine, unsere kleine Königin, ist mittlerweile 12,5 Jahre und wunderbar schrullig.

Ostern diesen Jahres haben wir den damals beschriebenen Knubbel, der dann nach all der Zeit binnen Wochen recht schnell gewachsen ist, operativ entfernen lassen. Gutartig! Was für eine Erleichterung!

Ich werde mich jetzt erst einmal durchs Forum lesen und melde mich künftig wieder öfter - versprochen!!
 

Anhänge

  • 20211004_174453.jpg
    20211004_174453.jpg
    311,4 KB · Aufrufe: 20

_Steffi_

Herminator
kröti riecht lunte.

wir waren heute zu pediküre, ger. blutbild. seniorcheck. fazit: die zähne müssen unbedingt gemacht werden. wiedermal.

queen sunshine lässt sich weder zähne putzen, noch kann sie die allgemein üblichen kauartikel bekommen wegen ihrer allergien. mich ins maul kucken lässt sie vor lachen nicht.

also wirds am montag ernst. ein zahn muss raus, das steht schon fest. beim kläglichen rest wird geschaut. wir brauchen alle daumen, dass amy das gut übersteht. 🍀
 

Anhänge

  • 20211013_190337.jpg
    20211013_190337.jpg
    272,8 KB · Aufrufe: 7

_Steffi_

Herminator
alles gut überstanden!

die königin ist nun zahnlos (5 von 5 zähnen mussten raus), aber dann ist das so. ihr geht es den umständen entsprechend gut.

was mich nervös macht: ihr kam jetzt schon zweimal etwas blut aus der nase. 😳 hab ich noch nie erlebt. nach rücksprache mit der ta praxis kann das wohl schon mal vorkommen, ich solls beobachten. 😕

kennt das von euch jemand?
 

Anhänge

  • 20211018_170958.jpg
    20211018_170958.jpg
    145,3 KB · Aufrufe: 8

_Steffi_

Herminator
es ist glücklicherweise bei den zwei mal gebliebem. ich war am nächsten tag nochmal beim ta mit ihr, weil sie nichts gefressen und somit ihre medi nicht genommen hat. er hat sie nochmal eingehend untersucht und geröntgt, alles io. die nähte sahen auch sehr gut aus. sie hat dann das antibiotika und schmerzmittel gespritzt bekommen. seitdem frisst sie wie ein scheunendrescher 🤭 ihr geht es zusehends besser, das ömliche fräulein kann auch wieder frich und fröhlich rumnölen. 😄🥰

als belohnung für so viel tapferkeit gabs ein neues bettchen. sie liebt es. 🥰
 

Anhänge

  • 20211022_205705.jpg
    20211022_205705.jpg
    88,5 KB · Aufrufe: 1
Oben