• Sommer ... eine Qual für den Mops ...?

    Wie Sie ihren Mops vor Hitze schützen
    Besonders im Sommer, wo es warm oder sogar heiß wird, benötigt ihr Mops ihren Schutz.

    Wir können
    uns aktiv vor Hitze schützen, aber unser Vierbeiner ist auf unsere Hilfe angewiesen.






    • Der Mops sollte auf keinen Fall beim Einkauf oder sonstiges im Auto gelassen werden. Auch nicht nur für 5 Minuten. Lassen Sie den Hund dann lieber zu Hause, wo er nicht der prallen Sonne ausgesetzt ist. Denn Hunde können im Gegensatz zu Menschen kaum schwitzen, sie können schon nach wenigen Minuten in einem heißen Wagen durch einen Hitzeschlag sterben.
    • Gassi gehen sollte bei Hitze ebenfalls vermieden werden. Spaziergänge sollten in den frühen Morgenstunden oder am späten Abend gemacht werden, da es dort ein wenig kühler ist.
    • Vermeiden sie beim Gassi gehen auch heißen Asphalt, denn dieser ist für die Pfoten sehr schmerzvoll und in dieser Höhe sind die Temperaturen noch höher. Spiel- und Sportaktivitäten mit ihrem Vierbeiner sollten ebenfalls vermieden werden.
    • Suchen sie ihrem Liebling einen Platz im Schatten, wo evtl. ein Lüftchen weht.
    • Eine Abkühlung im See oder unterm Gartensprenger ist für den Mops genauso angenehm, wie für uns Menschen.
    • Achten sie immer darauf, dass genügend frisches Trinkwasser vorhanden ist. Bei Hitze sollte ihr Hund möglichst viel Flüssigkeit zu sich nehmen, da er durch das hecheln viel Flüssigkeit verliert.


    Hat ein Tier bereits unter großer Hitze gelitten und Schaden genommen, ist die erste und wichtigste Notmaßnahme die sofortige Kühlung mit Wasser. Im Ernstfall muss so schnell wie möglich der Tierarzt aufgesucht werden.
    Starke Hitze belastet sehr stark das Herz des Mopses.

    Also schützen Sie ihren Mops ... das gilt natürlich für jeden andern Vierbeiner.
    Kommentare Kommentar schreiben

    Klicke hier, um dich anzumelden

    Wieviele Ohren haben vier Möpse (acht)